Radiomachen

Lang gehegt – nun verwirklicht…

Werner Miklautsch im Freien Radio SalzkammergutEs ist nicht übertrieben, wenn ich sage, ich träumte schon als junger Lehrling vom Radiomachen, was damals wegen der eingeschränkten Möglichkeiten eher eine Utopie war.
Doch die Zeiten haben sich geändert und nun bin ich zu meiner eigenen Sendung im Radio gekommen. Großes Interesse und Unterstützung dafür fand ich beim „Freien Radio Salzkammergut“.
Bei einem „Schnupperkurs“ im FRSK-Studio in Bad Ischl wurde mein eigenständig ausgearbeitetes Konzept mit fachkundigen Leuten detailliert besprochen und nach relativ kurzer Zeit war ich bereits an der Produktion meiner eigenen Sendung „Ums Eck umi g’schaut – Menschen im und rund ums Salzkammergut„.
Mit echter Volksmusik untermalt ist die Sendereihe zu hören  jeden 1. Sonntag im Monat von 8 – 9 Uhr, im Freien Radio Salzkammergut und zum Nachhören auf der Unterseite ab Montag nach der Ausstrahlung.

Larisa - Quelle Saso AvsenikLETZTE MELDUNG!!!!
Das Geheimnis um die Nachfolge der ehemaligen Sängerin Maja ist endlich gelüftet und offiziell: „Hey! Ich heiße Larisa Majcen und bin schon seitdem ich ein kleines Mädchen war, verliebt in die Musik von Slavko Avsenik. Ich bin so froh, dass mir der langersehnte Kinderwunsch, beim Sašo Avsenik und seine Oberkrainer zu singen, in Erfüllung gegangen ist.“.
Diese Mitteilung hat mir Sašo Avsenik mitgeteilt und zukommen lassen. Also sei willkommen Larisa in der wunderbaren Welt der „Oberkrainer“! Persönlich durfte ich die beeindruckende Sängerin schon persönlich kennenlernen, bei meinem Besuch in Begunje beim Konzert von Sašo Avsenik und seinen Oberkrainern, am 16.5.2018, wo Larisa offiziell dem Publikum vorgestellt wurde und ich mit ihr ein „Begrüßungs-Stamperl“ trinken durfte.

Nächste Sendung (4.) am Sonntag, 3. Juni 2018, um 8 Uhr:
Ums Eck umi gschaut mit Werner MiklautschDie Heimat in Reim gebracht – bei der Mundartdichterin Ilse Priglinger zu Gast.
Die heimatverbundene Ohlsdorferin Ilse Priglinger schreibt Gedichte und Geschichten und hat auch einige Bücher auf den Markt gebracht.
Wie schaut das Leben einer Heimatdichterin aus? Wann schreibt die „hauptberufliche“ Hausfrau? Gibt es beim Schreiben wirklich den „großen Geldsegen“? Warum schreibt eine Frau, die so viele andere Interessen auch noch hat, Bücher?

Ich schaue in dieser Sendung auch noch durchs Schlüsselloch – was ich da zu sehen bekomme? Dies und viel anderes verrate ich in der Sendung!


SENDUNGEN – NACHLESE
1. Sendung am 1.4.2018:

Landwirtschaft im Wandel – zu Gast am Bauernhof der Familie Hufnagl in Altmünster (nachhören)
Der Innviertler Mundartdichter Karl Pumberger hat zum Thema passend eines seiner Werke preisgeben und die Werkskapelle Zeltweg (Steiermark) war als Gastkapelle zu Gast.

2. Sendung am 6.5.2018:
SOS-Kinderdorf Altmünster – ein liebevolles Zuhause für jedes Kind (nachhören)
Gespräch mit dem Leiter des SOS-Kinderdorfes Altmünster Gerhard Pohl und stellvertretend für alle Kinderdorfmütter Birgit Schramayer.

3. Sendung EXTRA am 20.5.2018:
Sašo Avsenik und seine Oberkrainer im Salzkammergut (nachhören)
Es war schon ein besonderer Abend an diesem 9. Mai 2018, als Original Oberkrainerklänge durch den Feldbauernhof in Steinbach am Attersee klangen und den Veranstalter, Sepp Fürthauer „sprachlos“ machten.

weitere geplante Sendungen im laufenden Jahr 2018:
Sonntag, 1. Juli
Sonntag, 5. August
Sonntag, 2. September
Sonntag, 7. Oktober
Sonntag, 4. November
Sonntag, 2. Dezember

und weiter gehts dann 2019 am:
Sonntag, 6. Jänner
Sonntag, 3. Februar
Sonntag, 3. März

Comments are closed.