Radiomachen

Lang gehegt – und verwirklicht…

Werner Miklautsch im Freien Radio SalzkammergutEs ist nicht übertrieben, wenn ich sage, ich träumte schon als junger Lehrling vom Radiomachen, was damals wegen der eingeschränkten Möglichkeiten eher eine Utopie war.
Doch die Zeiten haben sich geändert und ich bin zu meiner eigenen Sendung im Radio gekommen. Das nötige Interesse und viel Unterstützung dafür fand ich beim „Freien Radio Salzkammergut“.
Bei einem „Schnupperkurs“ im FRS-Studio in Bad Ischl wurde mein eigenständig ausgearbeitetes Konzept mit fachkundigen Leuten detailliert besprochen und nach kurzer Zeit war ich bereits an der Produktion meiner eigenen Sendung „Ums Eck umi g’schaut – Menschen im und rund ums Salzkammergut„.
Mit echter Volksmusik untermalt, ist die Sendereihe zu hören  jeden 1. Sonntag im Monat von 8 – 9 Uhr, im Freien Radio Salzkammergut (FRS) und zum Nachhören auf der Unterseite ab Montag nach der Ausstrahlung.
Wenn Sie sich mit einem meiner Gäste in Verbindung setzen wollen oder Fragen zur Sendung haben, kontaktieren Sie mich bitte per Mail!

Nächste Sendung „Ums Eck umi g’schaut“: Sonntag, 6.1.2019, 8 Uhr
Menschen im und rund ums Salzkammergut

SENDUNGEN – NACHLESE
Sendung am 1.4.2018: (nachhören)

Landwirtschaft im Wandel – zu Gast am Bauernhof der Familie Hufnagl in Altmünster. Die musikalische Umrahmung besorgen in der 1. Sendung die Familienmusik Zehetner, D‘ Schlofhaumbuam, Peter Hausberger, die Köcker Musi, Jung und Frisch, die Hinterberger Musikanten und der Musikverein Reindlmühl.
Der Innviertler Mundartdichter Karl Pumberger-Kasper (Bild links) gibt zum Thema passend eines seiner Werke preis und die Werkskapelle Zeltweg (Steiermark) ist als Gastkapelle zu hören.
Bei diesem Kunststufen-Blasorchester habe ich selbst zwischen 1968 und 2004 mitgespielt.

Sendung am 6.5.2018: (nachhören)
SOS - Kinderdorf AltmünsterSOS-Kinderdorf Altmünster – ein liebevolles Zuhause für jedes Kind
Seit über 60 Jahren gibt es die Einrichtung SOS-Kinderdörfer und so lange gibt es auch das Dof in Altmünster. Was hat sich im laufe der Zeit verändert? Ist die Einrichtung der Kinderdörfer heute noch notwendig?
Gespräch mit dem Leiter des SOS-Kinderdorfes Altmünster Gerhard Pohl und stellvertretend für alle Kinderdorfmütter Birgit Schramayer.

Sendung EXTRA am 20.5.2018: (nachhören)
Sašo Avsenik und seine Oberkrainer im Salzkammergut
Es war schon ein besonderer Abend an diesem 9. Mai 2018, als Original Oberkrainerklänge durch den Feldbauernhof in Steinbach am Attersee klangen und den Veranstalter, Sepp Fürthauer „sprachlos“ machten. Sašo Avsenik spielte wieder einmal am Feldbauernhof und wie immer war auch diesmal der Saal bis zum letzten Platz ausverkauft. Als Überraschungsgast konnte Gregor Avsenik, Vater von Sašo und Sohn des großen Slavko Avsenik begrüßt werden.

Sendung am 3.6.2018: (nachhören)
6-0399-104 qDie Heimat in Reim gebracht – bei der Mundartdichterin Ilse Priglinger zu Gast
Was bringt einen Menschen dazu, seine Gedanken niederzuschreiben und als Bücher zu veröffentlichen? Ist mit dem Schreiben von Gedichten und Geschichten „das große Geld“ zu machen? Wann und was schreibt Ilse Priglinger? Und was es mit dem Schlüsselmuseum auf sich hat.
Eine Heimatdichterin, die ihre Themen aus dem Leben greift und sich darauf ihren eigenen Reim macht.

Sendung am 1.7.2018: (nachhören)
6-0470- (66)In Memoriam Slavko Avsenik – zu Besuch in Begunje, Slowenien
Im Mai 2018 war ich in Begunje und habe mir die Heimat des großen Slavko Avsenik angeschaut und mit seinem Enkel, Sašo Avsenik, ein exklusives Interview geführt. Auch war ich am Grab des Original Oberkrainer und habe mir auch das Avsenik-Museum angeschaut.
Der 3. Todestag des Meisters auf dem Akkordeon, Slavko Avsenik, war für mich der Anlaß, diese Sendung als einmaliges Dokument zu produzieren.

Sendung am 5.8.2018: (nachhören)
6-0391-051Im Paradiesgarten der Oase Berta in Bad Aussee – Spaziergang durch den göttlichen Garten
Ein von Berta Köberl gespendetes Grundstück bildete die Basis für eine einzigartige Einrichtung der Lebenshilfe Aussee – die „Oase Berta“ mit dem Permapark. Dieser Paradiesgarten steht im Mittelpunkt dieser Sendung ebenso wie die Stifterin Berta Köberl, die nicht nur ein lebensfroher  Mensch war, sondern auch eine Frau mit vielseitigen anderen Qualitäten, wie als Dichterin oder auch Malerin (Titelbild: Selbstprotrait mit roten Schnecken).
„Den armen Kinderln helfen und ein wenig mehr Licht in ihr Leben bringen“, das war das Bestreben der Berta Köberl, als sie einst eine Gruppe behinderter Kinder sah…

Sendung am 2.9.2018: (nachhören)
Landarzt im Salzkammergut – Abenteurer oder Idealist?
Der Landarzt in Ohlsdorf, Dr. Kurt Hochrainer, plant die geordnete Übergabe seiner Praxis samt Fachpersonal und Hausapotheke und will damit den Wechsel in seinen wohlverdienten Ruhestand vorbereiten.
Die Nachfolge wäre dabei kein Problem, ein qualifizierter Nachfolger wurde endlich, nach 3 Jahren intensiver Suche, gefunden und könnte sofort eingesetzt werden – könnte… wenn es da nicht, trotz bundesweit vielbejammertem Landärztemangel, bürokratische Hürden geben würde, die beinahe unglaubliche Dimensionen erreichen und den designierten Nachfolger im letzten Moment doch noch von einer Praxisübernahme abschrecken könnte.

Sendung am 7.10.2018: (nachhören)
Der Gosauer Abenteurer und Weltenbummler Helmut Pichler

Ein Mensch, der bereits über 160 Länder der Erde besucht hat und sich seit mehr als 35 Jahren jedem Abenteuer stellt, kann viel erzählen.
Ein Mensch, der mit Steinzeitmenschen sowas wie Freundschaft schließt, der mit dem Eisbrecher durch die Arktis schifft oder einfach so einmal per Autostopp nach Afrika fährt, hat viel erlebt.
Ein Mensch, der seine Arbeit „Berufung“ nennt und am Morgen nicht weiß, wo er am Abend sein wird und der sich sogar mit Kannibalen bestens versteht, der ist ein wahrer Abenteurer – und Weltenbummler. Helmut Pichler im Gespräch mit Werner Miklautsch.

Sendung am 4.11.2018: (nachhören)
Mit der Heimat auf Du und Du – bei der Heimatforscherin Rosa Höller zu Gast
Mit der Heimatforscherin Rosa Höller hat Traunkirchen – ja das ganze Salzkammergut – einen besonders aktiven Menschen, der sich intensiv mit der Geschichte unserer Heimat befaßt und bestimmte Objekte auch schützt und pflegt, manche sogar wieder neu erstellt.
Stundenlang wird mit äußerster Hartnäckigkeit in uralten Urkunden und Aufzeichnungen gestöbert und recherchiert, so lange, bis die gesuchten Daten in das Geschichte-Puzzle passen.
Die Freude von Rosa Höller an dieser akribischen Tätigkeit ist unbeschreiblich und sie nimmt Auszeichnungen, wie die „Professor-Hans-Samhaber-Plakette“ (2018), mit Respekt und Demut entgegen und sieht dabei einen Auftrag, mit dieser Arbeit unbeirrt weiterzumachen.

Sendung am 2.12.2018: (nachhören)
Mit Konsulent Franz Frey „ums Eck umi g’schaut“
Einer der letzten Schnitzer und Krippenbauer der „Alten Schule“ in Ebensee, wenn es die überhaupt gegeben hat.
Franz Frey (Jhg. 1929) erzählt über sein Leben, seine Art zu schnitzen und seine Einschätzung über die Zukunft dieser alten, einst weitverbreiteten Tradition.
Der „letzte Pfannhauser“ schrieb das Buch „Hutz’n, Fetz’n, Lemp’n“ über die Geschichte des Ebenseer Faschings, und  davor „O Bruader, lieber Bruader mein…“, das in 2 Auflagen erschien und hoffnungslos vergriffen ist.
Ein wahrer Meister seines Faches, der jedoch die Hälfte des Erfolges seiner Ehefrau Theresia zu verdanken hat, so seine bescheidene Selbsteinschätzung. Ein eindrucksvolles Gespräch mit dem bekannten Schnitzer, Krippenbauer, Krippenvater und Buchautor, Konsulent Franz Frey (Foto: Wolfgang Spitzbart)

Sendungen im laufenden Jahr:
ja, das erste Jahr meiner Radiosendungen ist so gut wie vorbei und ich danke allen Hörerinnen und Hörern für die zunehmende Treue. Mein Dank gilt aber auch dem gesamten Team im Studio Bad Ischl des Freien Radio Salzkammergut für deren oft nicht ganz einfache (aber immer tolle!) Arbeit im Hintergrund der Sendungen – Danke!

geplante Sendungen für 2019:
Sonntag, 6.1.2019, 8 Uhr
Sonntag, 3.2.2019, 8 Uhr
Sonntag, 3.3.2019, 8 Uhr
Sonntag, 7.4.2019, 8 Uhr
Sonntag, 14.4.2019, 8 Uhr – EXTRA-Sendung
Sonntag, 5.5.2019, 8 Uhr
Sonntag, 2.6.2019, 8 Uhr
Sonntag, 7.7.2019, 8 Uhr
Sonntag, 4.8.2019, 8 Uhr
Sonntag, 1.9.2019, 8 Uhr
Sonntag, 6.10.2019, 8 Uhr
Sonntag, 3.11.2019, 8 Uhr
Sonntag, 1.12.2019, 8 Uhr

Comments are closed.