Mein Hobby

Die Glöckler zu Besuch in der Krippenwerkstatt
Es ist schon eigenartig, wenn man es gewöhnt ist, daß die Glöckler am 5. Jänner bis vor meine Krippenwerkstatt kommen – heuer wartete ich aus bekannten Gründen leider vergebens. Das brachte mich noch am selben Abend auf die Idee, mir selber ein paar Glöckler zu schnitzen und in meine Sammlung aufzunehmen. Und so entstand meine eigene Glöckler-Paß in der Stärke von vorerst 4 Mann in einer Größe von 6 Zentimetern (ohne Kappe gemessen).
Und weil auch die Ebenseer Fetzen für heuer höchstwahrscheinlich ausfallen müssen, habe ich im Anschluß ein paar Fetzen-Figuren angefangen. Die sind aber jetzt noch in Arbeit, aber bereits beim Fassen – ich denk, die werden auch recht fesch… und zeitgerecht hier aufmarschieren!
Trari – Trara!!! – Versprochen ist versprochen!
Hier ist mein Fetzenzug in Altmünster >>>>>>>>
Zeitgerecht und tagesaktuell, teilweise sogar mit Mund-Nasenschutz, damit’s hier keine Probleme gibt. Nur der Sicherheitsabstand wurde sträflich vernachlässigt!

Ein Hobby ist doppelt so schön, wenn man es teilen kann

Und auch das will ich tun: mein Hobby teilen mit vielen Interessierten, die sich auch mit einem meiner Hobbys befassen. Ich freue mich, daß du auf diese Seite gefunden hast.
Die Welt der Hobbys ist riesig und ich denke, es ist eine ganz wichtige Komponente im Leben eines Menschen, daß er sich mit einem Hobby befasst und auseinandersetzt. Natürlich ist nicht daran gedacht, diese Seite als Hobby-Animateur zu sehen, sondern hier wird Schritt für Schritt von meinen Hobbys berichtet und da und dort vielleicht eine Anleitung sein für jene, die auch einer dieser Freizeitgestaltungen nachgehen.
Meine für mich wichtigsten Hobbys darf ich schon einmal verraten, es geht dabei um den Krippenbau und das Figurenschnitzen. Dies ist hier im Salzkammergut eine alte, noch immer verbreitete Tradition, deren Wurzeln sich weit ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen lassen. Völlig frei und unabhängig von irgendwelchen Vereinsmitgliedschaften und sonstigen Vorgaben läßt dies meine Kreativität ausleben

FRS - Das Radio im SalzkammergutRadiofrequenzen SalzkammergutVöllig frei und ohne Vorgaben, außer natürlich den gesetzlichen, bin ich auch bei meinem weiteren Hobby, dem Radiomachen beim FRS, dem Freien Radio Salzkammergut, dem Privatradiosender mit dem Sitz in Bad Ischl, bei dem ich seit April 2018 die monatliche Sendung „Ums Eck umi g’schaut“ machen darf. Fixer Sendetermin: Jeden 1. Sonntag im Monat von 8-9 Uhr. Und ab dem Tag nach der Ausstrahlung gibt es die Sendungen zum Nachhören!
Die Themen zu den Sendungen suche ich mir selber und gehe hier vorrangig meinen eigenen Interessen nach, alles was mich interessiert wird berücksichtigt, womit ich mir sicher bin, die Themen werden nie ausgehen. Mich interessiert halt so viel…

volXmusik.de
Und weil mich so viel interessiert, bin ich auf diese Seite gestoßen, die einen tollen Überblick über das Geschehen rund um die echte, handgemachte Volksmusik gibt. Auch ein Verzeichnis über Gruppen, Veranstaltungen, Auftrittsmöglichkeiten, Kontakte und, und, und – sogar Radiohören mit guter echter, handgemachter Volksmusik ist hier möglich!

Eine Bitte an meine weiblichen Gäste (Gästinnen) 😉 auf der Webseite:
Ich bin absolut für gleiche Rechte, ganz so wie auch das Gesetz es verlangt. Immer wieder kann es aber vorkommen, daß ich die korrekten „Genderbestimmungen“ nicht einhalte, sei es aus dem Schreib-Elan heraus oder wegen der besseren Lesbarkeit der Texte.
Zudem hat mich eine wahre Begebenheit doch ein wenig zweifeln lassen, an der Sinnhaftigkeit einer Übertreibung oder Falscheinsetzens des „Genderns“.
Liebe Mitglieder und Mitgliederinnen“ hieß es einst bei einer Versammlung – das muß ja wohl wirklich nicht sein. Also, liebe aufgeschlossene Frauen, ich bin sicher, ihr nehmts es mir nicht übel, wenn ich da und dort auf das „-in“ oder „-innen“ verzichte. Es steckt keine schlechte Absicht dahinter – glaubt es mir!
Und für euer Verständnis gibts eine Rose (die einzige, die ich habe) – aus meinem eigenen Garten und natürlich selbst fotografiert!

Kommentare sind geschlossen.