Zubehör

Die Kleinigkeiten machen es oft aus…

Was wäre eine Krippe ohne das nötige Zubehör, den Hackstock, den Rechen, die Mistgabel oder die verschiedenen Bäume und Büsche. Die Vielfalt ist immens und ebenso die Ausführungen. Dennoch sollte auch hier auf das Zusammenpassen der verschiedenen Komponenten Wert gelegt werden. Nicht jeder Baum paßt in jede Krippe – abgesehen vor der Größe. Oder paßt etwa eine Palme in eine Alpenländische Krippe?

Vielfach gibt es im entsprechenden Handel oft leider nur Massenware mit fragwürdigen Herstellungsmethoden aus Ländern, die sich an keine Arbeitsbestimmungen halten, dafür aber billigst produzieren können. Farben und Oberflächen werden mit Mitteln behandelt, die bei uns wahrscheinlich gar nicht zugelassen sind. Und so was möchte man in der Krippe haben? Nein – ich sicher nicht.

Daher gibt es bei mir Zubehör, genau so wie Krippenfiguren, nicht von der Stange. Die ganze Kollektion auf Lager schnitzen ergibt kaum Sinn, denn dann paßt die Größe nicht oder der Stil. Darum habe ich ein paar Muster gemacht, die es anzuschauen gibt, und bei Interesse kann dann dieses und jenes bestellt werden. Das ist doch fair und vernünftig, es wird nur heimisches Holz verwendet, und das Zubehör wird an die bestehende oder vorgesehene Krippe angepaßt, stilistisch und farblich und natürlich an die Größe! Und wenn man will, kann man sich das Weinfaß mit seinen Initialen versehen lassen.

Zubehör für Gastronomie und Hotellerie sowie in der Privatzimmer-Vermietung

Aber auch in anderen Bereichen gibt es Zubehör verschiedenster Ausführungen. So kam ich durch meine Mitwirkung beim NAT – Naturpark Attersee-Traunsee auf die Idee, speziell auch für die Gatronomie verschiedene Sachen zu kreieren. So entstanden Halterungen für das Handy, Visitkartenspender, Türnummer und Türschilder, Schlüsselanhänger oder Tischnummern, alles auf die Region angepaßt in der Zwetschkenlinie, einem Holz, das mich nach wie vor extrem fasziniert, wenn es auch wegen der Härte des Holzes händisch ziemlich schwer zu bearbeiten ist.

Jedes einzelne Stück ist rein handgemacht, Maschinen kommen kaum zur Verwendung, maximal eine Bohrmaschine oder die Dekupiersäge. Auch hier wird nur auf Bestellung gearbeitet. Vorwiegend werwende ich auch in diesem Bereich Zwetschkenholz, richte mich aber auch an die Einrichtung bzw. Türen der Gästezimmer und verwende das dazupassende Holz für die Türschilder, Zimmernummern oder die Schlüsselanhänger.
Selbstverständlich gibt es noch viel weiteres Zubehör wie Tischnummern, Wegweiser, Kartenständer, Hinweisschilder und viel, was aus den gemeinsamen Ideen entsteht. Es sind hier kaum Grenzen gesetzt!

Kommentare sind geschlossen.