Altaussee

Dort wo die Traun entspringt

Zu diesem Ort könnte man reinen Gewissens auch sagen „dort wo das Leben entspringt“,  denn die Traun ist nicht nur Namenesgeber des langgezogenen Süd-Nordtales, das bis in die Ebene nach Gmunden reicht und der Fluß sich dann noch weiter bis nach Linz durch Felder und Auen schlängelt.
Ganz sicher entspringt hier auch viel an Brauchtum und Volkskultur, das wir bereits seit der Kaiserzeit kennen. Und natürlich kennt man Altaussee auch als Tourismusort am Altausseersee, am Fuß des Loser im Angesicht der Trisselwand.

Spezielle Informationen für Krippenliebhaber:
Altausse ist nicht unbedingt zu den Hochburgen im Krippenbreich zu zählen, dennoch gibt es nur wenige Haushalte, in dem nicht eine Krippe alljährlich liebevoll aufgestellt und gepflegt wird. Allerdings ist ein öffentliches Betreten von solchen Krippen-Haushalten meist nur Familienfreunden vorbehalten. Aber da und dort gibt es unregelmäßig stattfindende Krippenausstellungen.

Spezielle Informationen für Radiohörer:
Altaussee war bislang noch nicht direkt in eine meiner Sendungen „Ums Eck umi g’schaut“ eingebunden, was sich aber gründlich ändern. Da bin ich zu Gast bei einer äußerst kompetenten Frau, die viel über ihre Heimat in und rund um Altaussee zu erzählen weiß und auch, wenn ich eine alteingesessene Trachtenschneiderei besuche.
Freies Radio Salzkammergut in Altaussee auf 104,2 MHz.

Kommentare sind geschlossen.